Image

Generation Z – neue Herausforderungen im Ausbildungsalltag

Online-Input 

21. März 2023

9:00-11:00 Uhr

 

Die Ausbildungsverantwortlichen bekommen einen Überblick über die Antreiber der Generation Z und was diese Gruppe von den Generationen X und Y unterscheidet. Schwerpunkte legen wir in dem Vortrag zum einen auf Kommunikationsformen und Kommunikationskanäle und zum anderen auf Erwartungen der Post Millennials an Ausbildung und Arbeit sowie einen konstruktiven Umgang damit.

 

  • Prägende Werte und Merkmale der Generation Z
  • Unterschiede zwischen den Generationen X, Y und Z
  • Kommunikationsformen und -kanäle
  • Erwartungen der Generation Z an ihre Ausbildungsbetriebe
  • Generationengerechte Führung


Hinweis:
Die Teilnahme ist für Mitgliedsunternehmen der IHK Magdeburg kostenfrei. Um auch im Online-Format mit Ihnen in den Austausch zu kommen, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Deshalb bitten wir um Anmeldung bis zum 17. März 2023.

Die Veranstaltung bieten wir Ihnen als Input bzw. Vortrag in einem Zeitumfang von zwei Stunden an. Wir empfehlen die Umsetzung über MS Teams.

Anmeldung

Die maximale Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist erreicht, weshalb Ihre Anmeldung leider nicht berücksichtigt werden kann.

 

Ihre Referentin

Maike Jacobsen

 

Maike Jacobsen arbeitet seit 2005 als Beraterin im Team von MA&T. In den sieben Jahren davor hat sie im Saarland für die Ausbildungszentrum Burbach gGmbH (heute ZBB) gearbeitet und dort Unternehmen im Rahmen ihrer Qualifizierungs- und Organisationsentwicklungsvorhaben betreut. Sie ist Diplom-Volkswirtin und hat einen Masterabschluss in Personalentwicklung sowie einen in Systemischer Beratung. Als Beraterin ist sie in den Programmen unternehmensWert:Mensch, unternehmensWert:Mensch plus ("Digitalisierung") und Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB gelistet. 

Technische Hinweise

Technische Voraussetzung
Der Teilnehmer benötigt ein internetfähiges Endgerät. Dies kann sowohl ein Tablet, PC oder  Smartphone sein. 

Zugangslink
Der Workshop findet online statt. Den Link zur Teilnahme senden wir Ihnen zeitnah vor dem Veranstaltungstermin zu. 

Ihre IHK-Ansprechpartner

Stefan Eisfeld
Stefan Eisfeld
Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Projektkoordinator Bildungsketten E-Mail: stefan.eisfeld@magdeburg.ihk.de Tel.: +49 391 5693 150

Anne Neitzel
Anne Neitzel
Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Projektkoordinatorin Bildungsketten E-Mail: anne.neitzel@magdeburg.ihk.de Tel: +49 391 5693 151

weitere Veranstaltungen im Rahmen des Programms "Bildungsketten"

 

„Motivation von Auszubildenden fördern“
- leider bereits ausgebucht -

„Für die Ausbildung erfolgreich netzwerken“ - 27. April 2023

„Ausbildung mit Herz und Hirn – Lernen mit allen Sinnen“ - 25. Mai 2023

„Kommunikation mit Auszubildenden gestalten“
- leider bereits ausgebucht -

 

Für mehr Informationen zur jeweiligen Veranstaltung einfach auf den Termin klicken!

Die Bildungskettenvereinbarung "Bildungsketten"


Eine gute Ausbildung bleibt der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft. Daran hat auch die Corona-Pandemie nichts geändert. Für Jugendliche legt sie den Grundstein für ein erfülltes Berufsleben, das viele Aufstiegsmöglichkeiten bietet. Für Unternehmen ist die duale Berufsausbildung eine zentrale Voraussetzung für die Gewinnung betrieblich qualifizierter Fachkräfte  und trägt damit entscheidend zur Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bei. Deshalb sollte das Erfolgsmodell weiterhin qualitativ hochwertig und attraktiv bleiben, um den Anforderungen und Erwartungshaltungen von Jugendlichen und Unternehmen auch in Zukunft gerecht werden zu können.

Der Ausbildungsmarkt ist jedoch bereits vor der Corona-Pandemie unter Druck geraten. Seit 2008 reduzierte sich die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in Sachsen-Anhalt.

Aufgrund der beschriebenen Entwicklungen ist es umso dringlicher, dass die verschiedenen Akteure auf dem Ausbildungsmarkt gemeinsam dazu beitragen, das Matching zwischen Ausbildungsinteressierten und Ausbildungsbetrieben voranzubringen. Auch der Digitalisierungsschub im Zuge der Corona-Pandemie sollte genutzt werden, um die Wege der Berufsorientierung und die Prozesse in der Ausbildung anzupassen. 

Die beiden Bildungsprojekte „praktisch.sachsen-anhalt.de“ und „Ausbildungsqualität“ im Rahmen der Bildungskettenvereinbarung, sollen hierbei ihren Beitrag dazu leisten, die duale Berufsausbildung in Sachsen-Anhalt zu stärken.

Weitere Informationen zur Bildungskettenvereinbarung finden Sie hier.

0

Tage

0

Stunden

0

Minuten

0

Sekunden

21. März 2023, 9:00 - 11:00 Uhr (MEZ)

Impressum | Datenschutz

IHK Magdeburg, Alter Markt 8, D-39104 Magdeburg | Telefon: +49 391 5693 0 | kammer@magdeburg.ihk.de